Über mich

Über mich...

Vom Land in die Stadt

Was kann ich dir über mich erzählen? Ich bin Gabriela. Im Jahr 1977 habe ich das Licht der Welt erblickt. Aufgewachsen bin ich mit 4 Geschwistern auf dem Land. Heute lebe ich mit meinem Mann und unseren zwei Windhunden in der schönen Stadt Biel/Bienne.

Im Sommer 2020 – nach 2 Jahren Aufenthalt in Grossbritannien – eröffnete ich im Bankgässli 7 im Herzen von Biel meine Praxis. Davor führte ich 10 Jahre meine Praxis in Solothurn.

Viele offene Fragen führten mich in viele verschiedene Ausbildungen

Mein wahres Interesse galt immer dem menschlichen Dasein und der Gesundheit. Nach der Schule machte ich die Ausbildung zur Kaufmännischen Angestellten. Daneben begann ich sehr früh eine andere Richtung einzuschlagen. Mein erstes Buch über Ayurvedamedizin kaufte ich, als ich erst 14 Jahre alt war. Viele offene Fragen führten mich in viele verschiedene Ausbildungen, wie Medialität und geistiges Heilen (2 Jahre), Lenormand-Karten, TCM Gesichtsdiagnose, TCM Zungendiagnose, TCM Pulsdiagnose, Akupressur, Schamanismus (2 Jahre), Tierkinesiologie, Familienstellen n. Hellinger, neue Homöopathie n. Körbler, Trancehealing, Schröpfen, Neuro-Kinesiologie (3 Jahre), vegane Ernährungsberatung (2 Jahre) usw. Ich lese viele Fachbücher, medizinische Fachjournale und Studien. Daneben bringe ich mir selber viele Dinge bei. Phytotherapie, Ernährung allgemein, Meditation, Nummerologie und Astrologie, um nur einige davon zu nennen.

Zum Wohle meiner langnasigen Liebsten…

Unsere beiden Hunde sind aus dem Tierschutz und ihr Wohlbefinden hat auch enorm zu meiner Persönlichkeitsentwicklung beigetragen. Durch sie bin ich auf die Kinesiologie gekommen. Um sie zu unterstützen, ihre Traumen verarbeiten zu können, entschied ich mich 2010 eine Ausbildung zur Tierkinesiologin zu machen. In meiner Praxis in Solothurn behandelte ich Tiere und Menschen. 

Nachhaltigen Erfolg wird man nie erreichen, wenn man eine Krankheit behandelt

Durch meine Tätigkeit als selbständige Kinesiologin wurde für mich eines immer deutlicher. Nachhaltigen Erfolg wird man nie erreichen, wenn man eine Krankheit behandelt. Es wäre wie in der Schulmedizin eine Symptombekämpfung. Der Mensch als ganzheitliches Wesen (mit allen Facetten), muss im Fokus stehen. Die Einstellung, die Prägung, die Ernährung und das gesellschaftliche Umfeld sind von höchster Bedeutung, wenn es darum geht von physischer sowie mentaler Gesundheit zu sprechen.

Meine umfangreichen Ausbildungen sowie mein persönlicher, unaufhaltsamer Hunger „Dinge verstehen zu wollen“ kommt mir heute in allen Sitzungen zu Gute. Zusammenhänge aufzeigen zu können und „Probleme“ aus verschiedenen Perspektiven zu sehen, erlauben mir, meine Klienten mit dem bestmöglichen Coaching zu begleiten.

„Lass die Nahrung Deine Medizin sein und die Medizin Deine Nahrung“

Hippokrates